Kleidungs-Stück

Besondere Stücke und ihre Geschichte


Dienstag, 1. Juli 2014

Daite go out!

Nein, dies ist kein Rausschmiss-Kommando, sondern der Name einer niederländischen Kleidungsmarke. Und da ich eine Schwäche für schöne Wörter habe, war ich von diesem Markennamen gleich angetan. Dass der Mantel, in dem dieser hübsche Name steht, sich auch sehen und nicht nur hören lassen kann, zeige ich euch heute auf meinen Fotos.



Wer öfter meine Geschichten liest, weiß schon, dass ich viele Kleidungs-Stücke und Accessoires Second-Hand kaufe. Begonnen habe ich damit, als ich noch Studentin in Köln war. Dort wohnte ich im Stadtteil Sülz, in dem es mehrere wirklich ausgesuchte Second-Hand Boutiquen gab. Auf diese Weise konnte ich trotz kleinem Budget meine ansonsten eher bei großen Ketten günstig erworbene Garderobe immer wieder mit besonderen, edlen Einzelstücken aufwerten. Und auch als ich anfing Geld zu verdienen, blieb die Liebe zu dieser Form des Einkaufens. Ein Besuch in einer solchen Boutique ist wie eine Wundertüte: man weiß nie, was man bekommt. Ich suche auch selten dort etwas Bestimmtes, sondern lasse mich überraschen und inspirieren. Ich weiß, dass es Menschen gibt, die es als unangenehm empfinden, getragene Kleidung anzuziehen. Bei mir ist es genau umgekehrt: die Vorstellung, dass ein Kleidungs-Stück schon eine Geschichte hat, bevor es zu mir kommt, finde ich reizvoll und irgendwie aufregend. Ich kaufe allerdings niemals in Second-Hand-Läden, die muffig riechen oder nicht allergrößten Wert darauf legen, dass die Sachen top gepflegt sind, gewaschen und gebügelt und in einwandfreiem Zustand. Mittlerweile ist die Tugend wieder zur Not geworden, denn seit ich Kinder habe und nicht mehr Vollzeit arbeite, können mein monatlicher Kleidungsetat und meine Vorliebe für besondere Stücke nur auf diese Weise in Einklang gebracht werden. Meine  Daite (wie ich den Mantel liebevoll nenne) stammt aus einer meiner Lieblings-Second-Hand-Boutiquen, nämlich Inni's Laden in Oldenburg. Sie begleitet mich bereits seit einigen Jahren und bisher musste ich zum Glück noch nicht zu ihr sagen: Daite go out!










Kommentare:

  1. Ich kann verstehen, dass du den Mantel so magst. Ein schönes Stück. Ich finde den Schnitt besonders ansprechend. Der ideale Mantel für frische Tage im Sommer.

    Ich shoppe nicht oft Secondhand, aber versprühe immer mehr den Wunsch danach. Ich lese auf anderen Blogs öfters von schönen Schnäppchen in Secondhand Läden.
    Grüße Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla,
      ob es sich für dich lohnt oder nicht, hängt natürlich auch davon ab, ob es in deiner Nähe tolle Second-Hand-Boutiquen gibt. Mit deiner Figur dürftest du jedenfalls keine Probleme haben, dort etwas zu finden. Für Frauen mit Figuren "jenseits der Norm" ist das nämlich relativ schwierig, da das Angebot normalerweise begrenzt ist zwischen Kleidergröße 36 und 44. Ich jedenfalls verspüre wirklich eine Art Jagdinstinkt im Hinblick auf Second-Hand;-)
      Ich grüße dich ebenfalls! Bianca

      Löschen
  2. Liebe Bianca,
    der Mantelt ist zauberhaft und bringt Deine Figur klasse zur Geltung.
    Auch wenn Seconhand so gar nichts für mich ist, bewundere ich gerne bei anderen so tolle Fundstücke.
    Liebe Grüße von Ines,
    die ihren Kleidungsstücken auch gerne Namen gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      ich freue mich, dass der Mantel dir gefällt. Ich hatte schon mal im Forum eine Diskussion verfolgt, in der es um Second-Hand ging. Daher wusste ich, dass du zu den Menschen gehörst, die dieses Einkaufskonzept nicht gerne mögen. Ist irgendwie wie beim Zelten: der eine liebt es, für den anderen ist es unvorstellbar;-)
      Liebe Grüße an dich! Bianca

      Löschen
    2. Genau. Ich hasse zelten. Eine Art "Camping" macg ich nur beim Segeln - und dann bitte mit Koje unter Deck :)

      Löschen
    3. Da allerdings bin ich ganz bei dir. Ein Urlaub ohne eigene Toilette und gemütliches Bett ist nix für mich! ;-))

      Löschen
  3. Wirklich ein absolut wunderschönes Stück Dein Daite - extravaganter Schnitt und auch das Muster ist sehr besonders. So wie Du ihn kombiniert hast, das gefällt mir auch sehr gut. Total cool, den Kragen der Bluse über dem Mantel zu tragen. Second Hand würde ich gerne mehr kaufen, wenn es eine solche, wie von Dir beschriebene Boutique hier gäbe. Leider musste meine Freundin ihren tollen Second Hand-Laden schließen. Und seither habe ich leider keine, gut erreichbare Alternative gefunden.
    Ganz liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      im Namen von Daite: vielen herzlichen Dank für dein Kompliment. Wie interessant, dass du, genau wie Cla, gerne mehr Second-Hand einkaufen würdest. Ich finde das ganze Konzept auch einfach großartig: viele Menschen kaufen Unmengen von teuren Kleidungsstücken, die sie dann nicht oder nur ganz selten tragen, und verlieren ganz schnell das Interesse daran. Warum soll man von solchen raschen Trennungen nicht profitieren? Ich weiß aber auch von den Besitzerinnen solcher Boutiquen, dass man daran kaum verdienen kann. Eine sagte mir mal, sie mache es nur aus Liebhaberei und nicht, um davon zu leben. Diesen Luxus hatte deine Freundin wahrscheinlich leider nicht...
      Danke für deinen Besuch, über den ich mich immer sehr freue!
      Grüße von Bianca

      Löschen
  4. Liebe Bianca, bin totaler Fan von 2nd Hand und eine meiner liebsten Blusen habe ich dort gefunden. Also, noch Fragen;-)? , Dein Mantel hat eine einzigartige Form, die genau das macht, was ein Outfit das gewisse Etwas verleiht: und dieses Dings im Rücken mag ich total gern. Weisst du wie die heissen? LG Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina,
      ich bin ganz begeistert über das Wort "Rückendings"! Eigentlich heißt das, glaube ich, Rückensteg. Das klingt aber gar nicht so schön wie Rückendings. Hast du deine tolle 2nd Hand Bluse schon mal auf deinem Blog gezeigt? Falls nicht: würde mich sehr interessieren!
      Noch einen lieben Gruß an dich! Bianca

      Löschen
  5. Liebe Bianca,
    der Gehrock/Mantel ist wirklich klasse. Ich könnte mir vorstellen den zu tragen.
    Ich kaufe Kleidungsstücke nur wenn ich sie mag. Und mich darin mag. Und gebe sie erst weg, wenn sie abgetragen sind oder ich mir darin absolut nicht mehr gefalle. Meist habe ich aber eine konkrete Vorstellung, was ich suche. Und dann einen tschip-tschi-rell grünen Hosenanzug mit roten Punkten in meiner Größe UND Länge zu finden... ich glaube das ist NEU schwer und 2nd HAND unmöglich. Was aber nicht heißt, dass ich nicht mit anderen (mein Dad z.B) Klamotten tausche oder welche an Freundinnen weitergebe.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      ich selber habe auch nur selten Kleidung, die ich zum 2nd Hand trage, weil es mir mit meinen Sachen ähnlich geht wie dir. Und in den letzten Jahren habe ich immer weniger Fehlkäufe getätigt. Zum Glück für mich gibt's aber offenbar immer noch viele Frauen, für die Kleidung nur ein- oder zweimal tragbar ist und dann ersetzt werden muss. Bitte, liebe Sunny, versprich mir, dass ich dich im tschip-tschi-rell (was für ein irre cooles Wort!!) grünen Anzug mit roten Punkten bewundern darf!!!
      Du hast schon recht, um Second-Hand kaufen zu können muss man sich körperlich irgendwie im sogenannten "Normbereich" befinden, ansonsten gibt es kein Angebot.
      Dir viele liebe Grüße!! Bianca

      Löschen
  6. hallo bianca,
    herzlichen dank für den kommentar bei mir.
    den mantel finde ich auch sehr ansprechend. leider ist für mich das 2. hand kaufen auch ein wenig ein problem. ich kann mir nicht vorstellen, das anzuziehen. aber wer es mag, kann durchaus etwas finden.
    allerdings habe ich mir auch noch nie die m ühe gemacht einen 2. hand laden zu suchen.
    hier in der umgegend gibt es außer oxfam in stuttgart gar nichts und das gefällt mir nicht so sehr.
    mit lieben grüßen und vielen dank
    eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      danke für deinen besuch bei mir! Dann gehörst du einfach auch zu den Leuten, für die diese Art des Einkaufens nicht infrage kommt. Und ich gebe dir recht: Oxfam ist auch kein Geschäft, in dem ich fündig werde.
      Mit vielen lieben Grüßen zurück! Bianca

      Löschen
  7. Hallo Bianca,
    der Mantel sieht klasse aus. Insbesondere der Schnitt, die Taschen vorn und der Rücken sind toll ;o)
    Leider haben wir hier keinen wirklich tollen Secondhand-Laden, sonst würde ich da mal gucken gehen. Ab und an gehe ich mit meiner Freundin zum Frauenflohmarkt, da gibt´s oft tolle Taschen oder andere schöne Einzelstücke, hach...
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,
      Flohmärkte haben hier in den letzten Jahren auch immer mehr Raum eingenommen. Und genau wie du, finde ich es toll, mit einer Freundin darüber zu schlendern und nach schönen Dingen Ausschau zu halten. Ich finde, die Einstellung zum Einkaufen ist dabei anders, eher nach dem Motto "Alles kann, nichts muss". Das hilft einem natürlich nicht, wenn man ein ganz bestimmtes Kleidungs-Stück sucht, dann wird man wohl eher auf die traditionelle Weise fündig.
      Liebe Grüße zu dir! Bianca

      Löschen
  8. Der Mantel sieht wirklich toll aus . Der hat was . Zum Thema gebrauchte Kleidung ... Ich kann das mal genau wie Du schon geschrieben hast bestätigen . Ich bevorzuge solche Kleidung , schon deshalb ,weil ich sehen kann , Ob die Kleidung wirklich Qualität hat . Bei neuer weis man das nie .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      unter dem Qualitätskriterium habe ich das eigentlich noch nicht betrachtet, aber natürlich hast du recht. Es ist nur so, dass ich bei vielen Stücken, die ich auf dem 2. Weg erstehe das Gefühl habe, sie sind, wenn überhaupt, nur einmal getragen worden. Aber man kann deine Aussage insofern bestätigen, als das Besitzerinnen von 2nd Hand-Boutiquen sehr viel Erfahrung und ein großes Interesse für gute Textilien haben. Sie nehmen nur Sachen an, die wirklich sehr gut sind (zumindest in den Läden, von denen ich hier schreibe).
      Viele herzliche Grüße an dich! Bianca

      Löschen
  9. Hallo Bianca,

    2nd-Hand-Shopping mag ich auch gerne. Aus den von Dir genannten Gründen und auch, weil man dort manchmal so schöne individuelle Stücke findet, mit denen halt nicht jede rumläuft. So wie z.B. Deinen Mantel (den ich bislang noch nirgendwo gesehen habe). Nur vor getragener Wäsche und Schuhe (meistens) bin ich fies. Du hast es gut, dass es in Ddorf so viele schöne 2nd-Hand-Läden gibt. Das ist hier in Karlsruhe leider anders, nun ja, vielleicht schau ich mal, ob und wo es Flohmärkte gibt. Oder ich muss zum Shoppen halt mal wieder in eine "große Stadt" ;-)

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annemarie,
      es gibt nicht nur in Ddorf, sondern auch in Hilden und Haan sehr schöne Second-Hand-Läden. Du wirst lachen, aber kurz nachdem ich diesen Mantel gekauft habe, habe ich in Düsseldorf tatsächlich eine Frau in genau demselben Mantel gesehen. Ich konnte es nicht glauben, aber es war tatsächlich so...!
      Getragene Schuhe habe ich auch schon öfter gekauft. Wenn sie kaum getragen sind, sage ich mir, dass es ebenso ist, als ob jemand sie im Laden vor mir anprobiert hat. Ich bin hart im Nehmen;-)
      Wie schon gesagt: solltest du je in Ddorf sein und unser beider Zeit lässt es zu, zeige ich dir sehr gerne meine Lieblingsläden!
      Sei lieb gegrüßt von Bianca

      Löschen
  10. Hmmmmm. Ich bin jetzt vermutlich die einzige, die unkt (ich habe nicht jeden Kommentar gelesen ...) - aber ich finde, die Jacke sieht ein bisschen ... groß aus? An den Schultern und an den Ärmeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst aber trotzdem gerne unken, auch wenn du die einzige bist;-)
      Ich finde das ein grundsätzliches Ding bei Jacken: entweder sie haben obenrum ein bisschen Spiel und man kann sie zumachen oder sie sitzen schön knackig und sehen dann geschlossen blöd aus. Diese hier lässt sich locker auch mal um einen Pulli schließen, wobei ich sie ohnehin fast immer offen trage. Aber nachdem du mich drauf aufmerksam gemacht hast, sehe ich schon, was du meinst!
      Danke für deine Kommentare und viele liebe Grüße! Bianca

      Löschen

Google+ Followers

Copyright

Alle Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nur mit meinem Einverständnis verwendet werden. Wer einen Text oder einen Textteil von mir verwenden möchte, darf dies gerne mit einem genauen Quellenverweis oder einer Verlinkung tun.
Alles andere ist strafbar und zieht juristische Konsequenzen nach sich.
Für Inhalte von Seiten, die auf meinem Blog verlinkt sind, übernehme ich keine Verantwortung.
Ich behalte mir vor, Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind von der Veröffentlichung auszuschließen.

Mein Herz schlägt für das

Follower

Google+ Badge