Kleidungs-Stück

Besondere Stücke und ihre Geschichte


Mittwoch, 30. Juli 2014

Gegen die Blogger-Ehre

Eigentlich hatte ich für heute einen schönen Post vorbereitet. Dann habe ich zwischen der Vorbereitung zum Kindergeburtstag für morgen und dem Kofferpacken fürs Wochenende schnell Fotos gemacht. Als ich sie später  noch einmal angesehen habe, wurde mir plötzlich klar, dass es das nicht sein kann. Ich muss den Druck herausnehmen, zwanghaft alle drei Tage posten zu müssen. Die Fotos waren wirklich schlecht, das Outfit nicht stimmig und das geht gegen meine Blogger-Ehre. Im Moment habe ich einfach so viel um die Ohren, dass ich nicht dazu komme, entspannte Fotos zu machen und in aller Ruhe ein Outfit dafür auszusuchen. Puh, jetzt ist es gesagt und es war eigentlich auch gar nicht so schwer;-)
Ich muss mich herzlich bei Conny entschuldigen, deren liebenswürdiger Kommentar meiner radikalen Lösch-Aktion leider zum Opfer gefallen ist.
Habt ihr euch zu Beginn eurer Blogger-Zeit auch selbst unter Druck gesetzt, zu bestimmten Zeiten posten zu müssen? Ich habe heute losgelassen und mir geschworen, das Bloggen ab sofort als das zu betreiben, wofür es gedacht war: als wunderbare Bereicherung und keinesfalls als zusätzliche Belastung!
Deswegen heute innerlich frei, aber leider auch fotofrei!
Bis bald und herzliche Grüße an alle, die mich trotzdem besucht haben.

Kommentare:

  1. Schade. Ich wollte Dir mein ich 4 mal das schreiben:
    Was ist denn da los. Versuch 4. Die Hose ist toll!!!! Super Schnitt, schöner Fall, perfekte Länge. Steht Dir super gut. LG Sunny
    Bloggen soll kein Zwang sein. Mal läuft es besser, mal schlechter. Ich mache immer Fotos von meinen Outfits. Ich verwende hier nur nicht alle.... :-)
    Ein paar fertige im Petto zu haben, ist sicher nicht schlecht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      ich freue mich, dass dir die Hose gefällt. Die Fotos haben trotzdem einfach nicht meinem Anspruch genügt. Ich war verschwitzt, gestresst und Details haben einfach nicht gepasst. Ich kann selber gar nicht fotografieren, deswegen macht mein lieber Mann die Fotos. Das kostet immer Zeit, von der wir natürlich nie genug haben. Deswegen bekomme ich es einfach nicht hin, Fotos im Voraus zu machen. Wenn meine Kinder erstmal so groß sind wie deine, spanne ich sie mit ein;-)
      Lieben Gruß zu dir! Bianca

      Löschen
  2. Liebe Bianca,
    willkommen im Club ♥ Es ist gar nicht so leicht, sich selbst nicht unter Druck zu setzen. Anfangs habe ich zum Teil mehrmals täglich gepostet (in meinem alten Blog, der schön längst Geschichte ist). Ich muss mich auch bremsen.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      deine Worte und vor allem dein Herzchen (was mehr sagt als alle Worte!) tun mir gut. Vielen lieben Dank dafür. Ich schicke dir viele herzliche Grüße!
      Bianca

      Löschen
  3. Ja, ich kenne diesen Druck. Sehr sogar. ich kämpfe dagegen an, fast ständig. Aber meistens gewinnt der Druck. ://

    aber weißt du was: Für mich lebt dein Blog sowieso durch deine Texte. Ich mag deinen Stil. Und ich glaube auch, das Schreiben fällt dir leicht. Vielleicht kaprizierst du dich noch stärker darauf!? Dann hast du die Fotosorge weniger. Ja, ich kenne diesen Druck. Sehr sogar. ich kämpfe dagegen an, fast ständig. Aber meistens gewinnt der Druck. ://

    aber weißt du was: Für mich lebt dein Blog sowieso durch deine Texte. Ich mag deinen Stil. Und ich glaube auch, das Schreiben fällt dir leicht. Vielleicht kaprizierst du dich noch stärker darauf!? Dann hast du die Fotosorge weniger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      du hast völlig recht: es ist das Schreiben, weshalb ich überhaupt angefangen habe zu Bloggen. Ich möchte aber auf die Fotos nicht ganz verzichten. Ich merke nämlich, dass sich dadurch mein Blick auf meine Outfits verändert. Ich werde kritischer und das tut mir gut. Andererseits ist es auch unheimlich befreiend zu wissen, dass Menschen wegen meiner Texte und nicht wegen der Fotos kommen. Denn genau das wünsche ich mir eigentlich.
      Danke, dass du hier warst und diese Worte an mich geschrieben hast. Ich habe gesehen, dass das Programm wahrscheinlich manches gedoppelt hat. Ich wollte es aber nicht löschen, denn ich habe mich darüber so gefreut!
      Liebe Grüße an dich! Bianca

      Löschen
    2. Ich habe auf Bloggerblogs oft Probleme mit dem Kommentieren. Ich habe denselben Kommentaren gestern fünfmal geschrieben, bis es geklappt hat (allerdings auf dem iPad). Die Doppelungen kannst du gerne löschen! :-)

      Löschen
    3. Liebe Susi,
      ich habe einige deiner fünf Versionen gelöscht (danke, dass du dir immer wieder die Mühe gemacht hast!). Den oben stehenden Kommentar kann ich aber nur als Ganzes löschen oder als Ganzes veröffentlichen. Leider kann ich nicht einzelne Teile daraus entfernen oder verändern. Falls jemand weiß, wie das geht und es mir verrät, hole ich es sofort nach.
      Grüße! Bianca

      Löschen
    4. hihi, oje! Da kam einfach gar keine Rückmeldung, ob der Kommentar angekommen ist oder nicht! :-)

      Löschen
  4. Mach mal schön in Ruhe! Es soll doch ein Spass bleiben und nicht in Stress ausarten. Also: cool down und wenn Du wieder Zeit und Lust hast, machst Du die Fotos. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      du hast recht: ich hatte das kurz aus den Augen verloren vor lauter Ehrgeiz. Aber ich habe es ja zum Glück selber gemerkt. Ich wollte dir noch kurz erzählen, warum ich deine tolle Idee mit dem Blogger-Gewinnspiel um das Punkte-Top nun doch nicht umsetze: stell dir vor, eine sehr nette Frau aus meinem persönlichen Umfeld, von der ich gar nicht wusste, dass sie meinen Blog regelmäßig liest, hat mich auf das Top angesprochen und sinngemäß gesagt: an dem Gewinnspiel nehme ich teil, das Top gefällt mir so gut. Da habe ich es ihr kurzerhand geschenkt. Finde ich ganz toll, dass sie es jetzt trägt, denn zu ihr passt es wirklich viel besser als zu mir!
      Viele liebe Grüße für dich, liebe Bärbel!
      Bianca

      Löschen
  5. Ich bin sicher, du hast heute trotzdem ein klasse Outfit an. Das mit dem Druck und zu wenig Zeit haben kenne ich. So viel das Bloggen auch Spaß macht, es nimmt halt auch viel Zeit in Anspruch und man muss sich irgendwann Prioritäten setzen. Wichtig ist, dabei die Freude nicht zu verlieren. Doch nicht nur zur Anfangszeit wird alles etwas stressig, wenn man bestimmte Erwartungen an sie und seinem Blog hat. Ich denke du bist auf dem richtigen Weg, dafür dass du deinen Blog noch nicht so lange hast, hat er sich doch schon super entwickelt.
    Was sicher auch daran liegt, dass du sehr viel Sympathie ausstrahlst.
    Ich habe Morgen übrigens ein ähnliches Thema. Ich wünsche dir einen entspannten Tag, Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Cla,
      so tolle Menschen wie du bereichern mein Blogger-Leben wirklich sehr und es sind Kommentare wie dieser, warum ich in einer Zeit, in der ich manchmal alles hinschmeißen möchte, doch wieder weiß, dass es unterm Strich eine ganz tolle Sache ist. Wenn man sich locker macht und das Bloggen dem Leben anpasst und nicht umgekehrt. Ich weiß noch, was du mir ganz am Anfang sagtest, nämlich dass ich sehen werde, wie viel Zeit es in Anspruch nimmt, wenn die Bloggerrunde erstmal immer größer wird. Was glaubst du, wie oft ich an deine Worte denken muss;-)
      Trotzdem sind es in erster Linie die Fotos, die mir Frust bereiten. Ich bin so kritsich mit mir selber und gefalle mir so oft nicht. Aber deswegen will ich nicht damit aufhören. Ich denke, ich muss zu einem guten, entspannten Weg finden. Du hilfst mir dabei sehr mit deinen ehrlichen, herzlichen und auch kompetenten Kommentaren. DANKE dir dafür!!!
      Liebe Grüße von Bianca

      Löschen
  6. Hallo Bianca, bloß kein Stress -das habe ich mir immer vorgenommen und habe es bisher auch gut durchgehalten. Ich habe in meinem Leben so viele Verpflichtungen, da muss nicht noch eine weiter hinzu. Deshalb blogge ich so, wie es meine Zeit zulässt. Ich will schließlich Spaß daran haben. Und ich glaube, dass diejenigen, die regelmäßig bei mir vorbei gucken, dass auch verstehen.
    Ich wünsche dir einen möglichst stressfreien Kindergeburtstag und ein erholsames Wochenende.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      stressfreier Kindergeburtstag? Gibt's das? Nein, ich mache nur Spaß, im Grunde macht mir das total viel Spaß. Es ist nur etwas viel gewesen mit dem 70. meines Vaters und dem bevorstehenden Urlaub, für den ich so schlecht vorbereitet bin, wie man es nur sein kann. Aber wenn alles über mir zusammenzubrechen droht, habe ich zum Glück einen gesunden Instinkt, der mit sagt: Gang raus nehmen, zurück lehnen, Gläschen Wein trinken und der Dinge harren. Wir Rheinländer halt: Et hätt noch immer jot jejangen...;-)
      Es tut sooooo gut, dass ihr alle so nette und mitfühlende Worte hier hinterlasst, ihr glaubt gar nicht, wie sehr das meinen Tag verschönert und aufgehellt hat (nachdem ich gestern nach dem Löschen meines Postes regelrecht niedergeschlagen war).
      Danke, liebe Andrea, und auch dir ganz herzliche Grüße! Bianca

      Löschen
  7. Liebe Bianca, wie du siehst, gibt es keine, die das nicht erlebt hat. Und ich denke, jede hat ihren Weg gefunden. Also, wie Bärbel sagte, cool down und take it easy. Ohne Spaß wird's meist Murks:))) Und dein Kommentar bei mir zum Lehrerdress...hihi. hat mich sehr amüsiert. Da bin ich ganz bei dir! LG und bis bald villeicht. Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina,
      3. Versuch., Irgendwie versucht Blogger, mich an einer Antwort an dich zu hindern. aber ich bin hartnäckig: es ist für mich sehr lehrreich zu erfahren, dass ihr diese Erlebnisse auch hattet. Ich bin ja erst auf eure Blogs gestoßen, als ihr diese "Kinderkrankheiten" wahrscheinlich schon ausgestanden hattet. Insofern bin ich ganz froh, dass ich es nicht mit mir allein ausgemacht, sondern ausgesprochen habe und so viele aufmunternde und mitfühlende Kommentare bekommen habe. Und jetzt aufstehen und weitermachen;-))
      Liebe Grüße von Bianca

      Löschen
  8. Liebe Bianca... also ich verzeihe Dir nicht, dass Du mein französisches Namensgeschreibsel einfach gelöscht hast... :-) :-) :-) hehe bayerischer Humor!!! Schmarrn - wenn was gelöscht werden muss, dann ist das so und basta! Du bist hier die Chefin und entscheidest. Deine Gefühle, die Dich gerade umtreiben, kann ich sehr gut nachvollziehen. Die habe ich auch immer wieder. In meiner Anfangszeit habe ich drei Mal die Woche gebloggt - zwischenzeitlich habe ich das auf zwei Mal die Woche reduziert. Das schaffe ich besser - allerdings hat es dafür auch erst die Lungenentzündung gebraucht, die mir klar gemacht hat, dass alles ein bisschen zu viel ist.
    Auch den Stress mit den Bildern kenne ich - aber ich glaube, das braucht ein bisschen Zeit. Da muss man sich auch erst reinfuchsen und nach dem "Versuch und scheitern"-Prinzip verfahren. So war es zumindest bei mir. Aber gaaaaanz, ganz oben auf der Liste muss der Spaß stehen. Irgendwie ist der doch der beste Antrieb...
    Aber Du machst das alles schon so toll und ich komme gerne zu Dir. Du bist ein ganz herzlicher und sympathischer Mensch - das kann ich riechen.... :-)
    So und nun wünsche ich Dir nach dem ganzen Kindergeburtstag einen entspannten Abend... liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      wie gut, dass du so gut riechen kannst;-) Ich danke dir so für deine aufbauenden Worte. Ich kann kaum glauben, dass es dir genauso geht. Bei dir sieht immer alles so easy und professionell aus. Immer sitzt und stimmt und passt alles perfekt. Umso beruhigender ist es, dass du auch mit Anfangsschwierigkeiten gekämpft hast.
      Ich denke, ich werde meine Frequenz auch etwas verringern. oder zumindest die zwanghafte 3-Tage-Regelung abschaffen.
      Danke, dass du mich hier so treu besuchst und immer ein freundliches, herzliches und wohlwollendes Wort übrig hast. Das ist wirklich eine ganz besondere Freude, dich "kennengelernt" zu haben!
      Liebe Grüße von der zum Glück erfolgreich geschlagenen Kindergeburtstagsschlacht;-)
      Bianca

      Löschen
  9. Habe erste Clas Beitrga heute dazu gelesen und dann Deinen - so eine Art Gedankenübertragung habe ich schon öfter gesehen.

    Meine Meinung dazu: mach Dir keinen Stress. Leser verzeihen mehr Pausen als Du denkst.
    Ich habe am Anfang versucht, einen Beitrag die Woche zu schreiben. Es hat sich dann irgendwie der Freitag dafür ergeben. Dann wurde es ganz organisch langsam mehr. Den Stress, den Du beschreibst, kenne ich, wenn Testprodukte hier neben mir unveröffentlich herumliegen - aktuell, ein Buch, das ich noch lesen möchte vorher (ja, ich lese komplett bevor ich rezensiere!).

    Das böse Internet vergisst ja leider nichts ... dass heißt, in Feedly konnte ich Deinen Beitrag noch lesen (wenn es der mit dem Geruch und Haremshose war). Den Teil zum Duft fand ich gut - muss doch nicht immer ein Outfitfoto dabei sein! Die Hose würde ich gerne (vielleicht mit anderem Shirt?) nochmal "richtig" sehen.

    Erhol Dich im Urlaub gut - darauf kommt es an!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      ja, vielleicht hast du recht und die Leser verzeihen wirklich mehr. Ich hatte gedacht, ich bin noch nicht so weit, dass ich es mir leisten kann. Aber im Moment werde ich einfach von Selbstzweifeln zerfleischt. Das ging so weit, dass ich ernsthaft überlegt habe, ob ich den Blog wieder schließen soll. Aber es ist ja Unsinn, bei der ersten "Krise" das Handtuch zu werfen. Wohl gemerkt: Krise nicht, weil es mir keinen Spaß macht, sondern weil ich einfach das Gefühl habe, an diesen *Sch...*-Outfitfotos zu scheitern. Fotos, die ich nur so naja finde, möchte ich halt einfach nicht zeigen. Und nach einem "Shooting" dauert es wieder, bis wir Zeit finden, neue Fotos zu machen.
      Ja, du hast recht, es war der Beitrag über den Duft. Ich hätte vielleicht nicht den Beitrag, sondern nur die Fotos löschen sollen... In der Tat war das Problem nicht die Hose, sondern das zu kurze Shirt und der dicke Armreif dazu. Ich habe aber erst auf den Fotos gesehen, dass es nicht stimmig ist. Das hat mir dann keine Ruhe gelassen. Vielleicht sollte ich wirklich darüber nachdenken, ob ich von Zeit zu Zeit einfach mal einen Text ohne Fotos posten sollte, wenn es nicht anders geht. Auf diese Idee war ich vorher gar nicht gekommen, weil ja alle Modeblogs, die ich kenne, Fotos beinhalten. Wenn man es aber genau nimmt, ist mein Blog viel weniger ein Modeblog, als eher ein Geschichtenblog...
      Ach Ines, es fühlt sich an wie eine Selbsthäutung, schmerzhaft und irgendwie belastend. Aber wie immer im Leben wird es für irgendwas gut sein.
      Ich habe mich sehr gefreut, dass du mir zu diesem Thema deine Einschätzung geschrieben hast. Du hast ja vielleicht schon gemerkt, wie sehr ich dich und das, was du äußerst wertschätze.
      Viele Grüße nach Hamburg! Bianca

      Löschen

Google+ Followers

Copyright

Alle Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nur mit meinem Einverständnis verwendet werden. Wer einen Text oder einen Textteil von mir verwenden möchte, darf dies gerne mit einem genauen Quellenverweis oder einer Verlinkung tun.
Alles andere ist strafbar und zieht juristische Konsequenzen nach sich.
Für Inhalte von Seiten, die auf meinem Blog verlinkt sind, übernehme ich keine Verantwortung.
Ich behalte mir vor, Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind von der Veröffentlichung auszuschließen.

Mein Herz schlägt für das

Follower

Google+ Badge