Kleidungs-Stück

Besondere Stücke und ihre Geschichte


Dienstag, 16. September 2014

Meine eierlegende Wollmilchsau

Kennt ihr diesen Ausdruck? Falls nicht: er bezeichnet etwas, was sozusagen alles gleichzeitig kann: Eier legen, Wolle und Milch spenden. Aber nicht nur im Nutztierbereich, auch in der Mode gibt es Stücke, die einfach zu allem gleichzeitig in der Lage sind.


Darunter verstehe ich ein Kleidungs-Stück, was gut aussieht und zu fast allen Anlässen meines Lebens tragbar ist, was für sich selbst steht und nicht erst durch eine komplizierte Auswahl von Accessoires aufgepimpt werden muss. Was pflegeleicht und anspruchslos ist, bequem und angenehm auf der Haut. 
Meine eierlegende Wollmilchsau ist ein kurzes, schwarzes Jerseykleid. Durch die aufgenähten Details erübrigt sich Schmuck oder sonstiger Schnickschnack, was die Sache extrem vereinfacht. Nach dem Tragen darf meine Wollmilchsau in die Waschmaschine, anschließend lässt sie sich ein wenig glatt streichen und verschwindet klaglos wieder auf ihrem Bügel im Schrank. Ich habe sie auf der Jahresfeier meiner Schule getragen, zu diversen Geburtstagen und Essen mit Freundinnen. Sie begleitet mich zum Stadtbummel und mit einer blickdichten Strumpfhose trage ich sie auch bei der Arbeit. Ich finde, sie versprüht sogar ein wenig Charme der 60er Jahre.
Natürlich gibt es Tage, an denen ich große Lust habe, ein etwas komplizierteres Outfit zusammen zu stellen. Manchmal empfinde ich jedoch die Herausforderungen meines Alltags als anstrengend und komplex und verspüre ein großes Bedürfnis nach Einfachheit. Für diese Tage ist meine geliebte Wollmilchsau da, die wahrscheinlich irgendwann mit Gewalt aus meinem Kleiderschrank gezerrt werden muss, während ich gefesselt und geknebelt daneben sitze, damit ich sie nicht mit aller Kraft verteidige.
Sie lässt sich auch gerne bunte Schuhe und Jacken gefallen, je nach Lust und Laune. Ob ihr mir mit den cognacfarbenen Begleitern eine Sauflaune unterstellt, überlasse ich euch.
Habt ihr auch eine eierlegende Wollmilchsau im Schrank?





Kommentare:

  1. mm-mm...da fällt mir jetzt so spontan gar nichts ein, was bei mir im Kleiderschrank diese Position einnehmen würde, wahrscheinlich sehe ich meine(n) schwarze(n) Blazer als solches Teil an, was fast immer, zu vielen Gelegenheiten und Stimmungen geht.
    Das Kleid von dir finde ich wirklich sehr schön und es ist dir anzusehen, dass du dich darin sehr wohl fühlst. Ich bin gespannt, ob du es uns auch mal mit einer blickdichten Strumpfhose zeigen wirst.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja, ein Blazer ist eine tolle Wollmilchsau und wer öfter auf deinem Blog ist, weiß, dass du auf jeden Fall gerne mit einem solchen gekleidet bist. Dein rotes Kleid könnte auch eine solche Wollmilchsau sein, es ist zwar etwas auffälliger, kann aber auch so vielfältig kombiniert werden und ist sofort "fertig gestylt", sobald du es anhast. Du siehst, liebe Andrea: ich bin ein Riesenfan deines roten Kleides!
      Liebe Grüße von Bianca

      Löschen
  2. Deine eierlegende Wollmilchsau gefällt mir ausgesprochen gut. Das Kleid passt wirklich zu allem. Ich liebe schlichte schwarze Kleider.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt , das passt wirklich zu allem :)) Mir wär es allerdings ein klein wenig zu kurz ;)
      LG Heidi

      Löschen
    2. Ja, Heidi, das stimmt, ich wünschte es mir auch wenige Zentimeter länger. Deswegen trage ich es auch am liebsten mit blickdichten Strumpfhosen. So hatte ich das auch geplant, als ich den Post geschrieben hatte. Da konnte ich ja nicht ahnen, dass es plötzlich wieder 26 Grad werden... Und da waren mir Strumpfhosen zu warm;-)
      Liebe Grüße von Bianca

      Löschen
    3. Ich auch, liebe Sabine. Ich besitze auch noch ein zweites mit langen Ärmeln. Und ich hätte auch gerne noch eines in Wickeloptik. Ich habe bei Landsend schon eines gesehen... Aber das steht momentan nur auf der Wunschliste. Bist du eigentlich zufrieden mit deinem Kleid von Anna Field?
      Liebe Grüße nach Kiel sendet dir Bianca

      Löschen
  3. Liebe Bianca,
    genau solche Kleider braucht frau. Klar macht es Spass sich ein schönes Outfit zusammenzustellen. Aber nicht jeden Tag. An Deinem Kleid mag ich die ungewöhnliche Kragenform und den femininen aber unkomplizierten Schnitt. Und ja, es hat was aus den 60ern, was die Schuhe noch betonen. Ich mag es sehr.
    Mir ist letzten Sommer bei oxfam in Lübeck so ein Allround-Kleid über den Weg gelaufen. Grau mit Gürtel, pflegeleicht, schnell übergestreift und immer zum wohl- und doch gut gestyled fühlen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      vielleicht hast du ja irgendwann Lust, deine wollmilchsau auf deinem Blog zu zeigen. Mich macht es immer neugierig, wenn mir hier jemand von einem besonderen Kleidungs-Stück erzählt. Bei Oxfam kann man wirklich manchmal großes Glück haben. Ich habe keinen in der Nähe, aber eine Freundin von mir schleppt da regelmäßig echte Schätze heraus!
      Ich schicke dir herzliche Grüße! Bianca

      Löschen
  4. Liebe Bianca, deine Wollmilchsau ist genial. Solche Kleider liebe ich auch. Sie sind einfach allround Talente und dein Kleid ist perfekt dazu. Wie du beschrieben hast, macht es einfach jede Gelegenheit und jeder Jahreszeit mit und dann ist es auch noch pflegeleicht. Das sind Eigenschaften die viele keine, schwarze Kleider mit sich bringen. Dein Kleid steht dir fantastisch und zu gerne würde ich es im Herbst nochmal mit blickdichten Strümpfen an dir sehen.
    Hab einen schönen Tag, Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla,
      ich freue mich, dass meine WMS bei dir so gut ankommt. Ich werde das Kleid sehr gerne mal mit blickdichten Strümpfen und farbenfrohen Stiefeln zeigen. Eigentlich trage ich es so auch am meisten und am liebsten, denn im Sommer sind der Kragen und und der dicke Jerseystoff schon ziemlich warm.
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag und sende dir viele liebe Grüße nach Frankfurt! Bianca

      Löschen
  5. LIebe Bianca, mein Lieblingsoutfit an dir, du strahlst und fühlst dich wohl das kann man sehr gut auf den Bildern sehen. Das Kleid steht dir fantastisch, auch mit der Jacke gefällt es mir sehr gut. Ich greife bei solchen Gelegenheiten gerne zur Jeans und je nach Laune, mal elegant mal sportlich mit Heels oder Sneakers dazu. Geht auch immer.
    Deine Geschichte dazu, genial.
    Ganz liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      eine Jeans gehört bei mir ebenfalls in die Wollmilchsau-Klasse. Einziger Nachteil: man muss sich noch Gedanken um das "Obenrum" machen, was bei einem Kleid wegfällt. Aber trotzdem: ohne Jeans geht bei mir auch gar nichts. Freut mich sehr, dass meine WMS dir so gefällt:-)))
      Viele liebe Grüße zu dir nach München! Bianca

      Löschen
  6. Liebe Bianca,
    jetzt hatte ich hier gestern einen ewig langen Kommentar verfasst und dann vergessen, auf veröffentlichen zu klicken.... So ein Mist... :-(
    Ich kann total gut nachvollziehen, dass Du Deine eierlegende Wollmilchsau sehr gerne hast. Das Kleid ist wirklich genial - der Kragen gefällt mir ganz besonders gut. Manchmal hat man einfach keine Lust, sich viel zu überlegen und dann kommt so ein schwarzer Allrounder gerade recht... :-) Ich habe leider keine EWMS - dh. ich habe keine fürs ganze Jahr. Für die kalte Jahreszeit habe ich so ein ähnliches Kleid aus Wolle - nur beim Waschen ist es nicht ganz so unkompliziert.
    Mir gehts wie Cla - ich würde auch gerne noch eine Kombination mit blickdichten Strümpfen sehen. Deine Urlaubstasche passt übrigens hervorragend dazu.... Ich wünsche Dir einen schönen Tag - liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      diesen Wunsch erfülle ich euch sehr gerne. Ich habe mir gerade ein Paar rote Stiefel bestellt, ein lang gehegter Wunsch von mir. Wenn sie da sind und mir gefallen, werde ich sie mal zu dem Kleid tragen. Dein Winterkleid würde ich auch sehr gerne einmal sehen, falls du es zeigen möchtest. Wolle kann ich leider gar nicht tragen, da bin ich ganz empfindlich. Sehr schade, denn ich finde Wolle eigentlich sehr schön.
      Dir ebenfalls einen ganz lieben und herzlichen Gruß von Bianca

      Löschen
  7. Gaaaaaanz toll, liebe Bianca! Eins meiner - also vielmehr Deiner, ach, Du weißt schon! - Lieblingsstücke in Deinem Kleiderschrank, und sicherlich passend zu so ziemlich allem. Mit der Jacke sieht das Kleid zumindest auch hervorragend aus.
    Ich würde es natürlich auch zu bunten Strumpfhosen kombinieren - kennst' mich ja! :D

    Ich glaube, meine einzige eierlegende Wollmilchsau ist derzeit meine schwarze Lederjacke. Die trage ich stets und ständig - drinnen wie draußen. Passt auch zu fast allem und ich liebe sie abgöttisch. Aber so ein Kleid - so einen Rock - so ein Oberteil - so eine Hose (Hosen werden problematischer momentan, versteh' ich gar nicht) mit Wollmilchsau-Fähigkeiten hätt' ich natürlich auch gern.
    Ich freu' mich für Dich!!
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Gunda, meine schwarze Lederjacke gehört ganz eindeutig auch in diese Kategorie. Bunte Strumpfhosen trage ich zwar nicht, aber bunte Stiefel mag ich gerne dazu. Ich denke Röcke hast du als Wollmilchsäue, oder? Der schwarze knielange Rock, den du hast, könnte doch so ein Teil sein. Aber du hast recht: ein Kleid ist noch eine andere Nummer, weil man da einfach hineinschlüpft und sich keine Gedanken über weitere Teile machen muss (außer Schuhen natürlich).
      Liebe Grüße zu dir von Bianca

      Löschen
    2. Auf die roten Stiefel, die Du oben erwähnt hast, bin ich ja auch mördergespannt!!! Danach gucke ich auch ständig. Ein Paar Schnür-Stiefeletten habe ich schon, aber da geht noch was! :)
      LG
      Gunda

      Löschen
  8. Zum einen kenne ich den Ausdruck gut, denn genau dieses nette Tierchen hätte ich gern in den unterschiedlichsten Lebenlagen ;) - mit Deinem Kleid hast Du aber auf jeden Fall eine im Kleiderstall ;) - das ist ein echtes Kombinationswunder! Mit Stiefeln kann ich es mir auch noch gut vorstellen!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissie,
      bei deinem Faible für schräge Outfits hätte so eine langweilige Wollmilchsau wahrscheinlich nicht viel zu tun;-) Ich trage das Kleid auch im Winter sehr gerne mit Stiefeln. Normalerweise wäre jetzt schon die Zeit dazu, aber der verrückte Sommer hat es sich ja noch einmal anders überlegt;-)
      Liebe Grüße an dich von Bianca

      Löschen
  9. Großartiger Vergleich und super schönes Outfit, liebe Bianca :-) ...! Und als Österreicherin kenne ich nicht nur den Begriff, sondern habe natürlich auch eine bzw. sogar drei solcher eierlegenden Wollmichsäue in meinem Kleiderschrank: Eine fürs Business, eine für Abendveranstaltungen und eine für die Freizeit. Wenn ich keine Lust auf oder Zeit für Styling habe, kommen diese Varianten gerne und vor allem verlässlich zum Zuge :-) ... - Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      gleich drei Wollmilchsäue... na, das ist doch mal was. Und es ist sooo beruhigend, dass auch ein Fashionista wie du mal ab und zu keine Lust auf große Toilette hat;-)
      Ich schicke dir ebenso liebe Grüße zurück nach Wien!
      Bianca

      Löschen
  10. hallo bianca,
    habe gerade bei andrea gelesen und mußte unbedingt gucken. ja, ich habe eine
    eierlegende wolfmilchsau und schon soooo lange. leider ist sie ein wenig kurz aber mit
    blickdichten, bzw. schwarzen strümpfen geht das. auch ein einfaches schwarzes kleid.
    das ist klasse, die könnte ich tatsächlich auch mal zeigen, bzw. ich habe meine wolfmilchsau schon mal gezeigt.
    mit lieben grüßen eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      ich liebe dein Wort "Wolfmilchsau";-)) Zeig es doch noch einmal, ich zum Beispiel habe es noch nicht gesehen. Außerdem finde ich, dass wir unsere Lieblingsstücke ruhig öfter zeigen können. Natürlich nur, wenn du Lust dazu hast, es noch einmal zu zeigen. Ich werde mein Kleid demnächst auch noch mal anziehen und zwar auch mit schwarzer Strumpfhose. Dann wirkt es ganz anders, wenn man nicht so viel Bein sieht. Aber wie ich schon weiter oben schrieb: hier ist es zur Zeit so warm, dass Strumpfhosen einfach gar nicht denkbar sind. Und der Post war schon geschrieben...;-)
      Mit ganz lieben Grüßen zurück von Bianca

      Löschen
    2. liebe bianca,
      herzlichen dank für deine antwort. leider sind nun meine beine nicht mehr soo schön, dass ich dieses kleid ohne stümpfe anziehen könnte. obwohl, wenn ich dann wieder andere sehe, denke ich schon manchmal "du könntest doch". aber eher nicht.
      gut, dann werde ich mal. fakt ist aber, wenn ich meine lieblingsstücke zeige,
      dann könnte ich wochlang posten :-)))) da hat es aber dann auch ein paar alte gurken dabei. warum net!!!! :-))
      danke für deine antwort.
      lg eva

      Löschen
  11. liebe bianca,
    jaaaa, das kleine schwarze. legendär und unerreicht. ich habe meins schon mal tagelang verbloggt

    http://uefuffzich.blogspot.de/2014/01/ein-kleid-5-moglichkeiten-erster-streich.html

    das war so eine tolle forenaktion und ich hätte auch noch tagelang weitermachen können.

    dein kleid ist genauso: man kann es aufpeppen, sich anders stylen - von elegant bis rockig, sogar albern, wie bei mir oder sportlicher für den alltag. mit ein paar accessoires verändert man alles, ich freue mich, dein kleid noch öfter hier zu sehen!

    liebe grüße
    bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Bärbel,
      das ist lieb, dass du mir den Link schickst. Was du nicht wusstest: ich war damals schon deine treue Leserin und habe die Aktion sehr interessiert verfolgt. Nur habe ich mich damals noch nicht getraut zu kommentieren. Kaum vorstellbar, was;-)? Vielleicht kommt ja mal wieder so eine Aktion, dann weiß ich immerhin schon, mit welchem Basic ich mitmache.
      Viele herzliche Grüße zu dir nach Berlin von Bianca

      Löschen
  12. Das Kleid ist entzückend und du siehst zauberhaft darin aus. Ich mag die Details vom Oberteil und dass der Rockteil eine lockere Weite hat. Du hast recht, es sieht elegant aus aber man ist nicht zu overdressed. Ich habe einige solcher Teile, die sich in dieser Zone befinden.. gut aussehen aber nicht zu aufgehübscht und aufgerüscht. Reingehüpft und fertig! :)

    ganz viele liebe Grüße
    Dana

    P.S. Übrigens.. ich kannte den Ausdruck Wollmilchsau nicht.. schon wieder was dazugelernt.
    Soll mal einer sagen, Bloggen bildet nicht!? ;)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bianca,
    Ha - ja diesen Begriff kenne ich, ich hab ihn sogar schon mal in Bloggetonien verwendet - und zwar hier: http://rostrose.blogspot.co.at/search?q=eierlegende ... allerdings nicht in Zusammenhang mit einem Kleidungsstück ;o) Hmmm, HABE ich eierlegende Wollmilchsäue in meinem Kleiderschrank? Es gab mal eine schwarze Samthose, die konnte überall mitmischen, von saubequem bis abendedel, und schlank machte sie außerdem. Einige wenige EWMS habe ich noch. Ich verstehe darunter ebenfalls Kleidungs-Stücke, die gut aussehen und zu fast allen Anlässen meines Lebens tragbar sind - aber bei mir geht's letztendlich dann nicht ganz ohne Acessoires ab. Eins davon ist das schwarze Kleid, das ich dir vor einger Zeit gezeigt habe, mein schwarzer Rock ist auch so ein Stück, aber eine EWMS wie du, die letztendlich ganz ohne Zutaten auskommt und bei jeder Gelegenheit rundum schön an mir aussieht, habe ich nicht. (Macht aber nix, ich bin sowieso ein "Zutatentyp" ;o))
    Für deine lieben Zeilen zum Lilaposting neulich möchte ich dich auch noch feste drücken - schön, wenn ich dich inspirieren konnte! Übrigens, ich schwööööre dir, das Kleid ist nicht blau, sondern sehr dunkelblauviolett - lag vielllicht am Blitz, dass es bei dir blau rüberkam. Ich hab's mit royalblau verglichen und das ist deutlich blauer - aber eins ist klar, auch royalblau passt sicher gut mit rot zusammen! :o)
    Was Stiefeletten in rot betrifft: Ich hab mir neulich auch welche bestellt, weil es geradezu pervers wäre, keine Stiefel in rot zu besitzen ;o)) - aber die kleinsten waren mir leider zu groß, und so muss ich wohl noch ein Weilchen in dieser perversen Lebenssituation verharren...
    Ganz liebe Grüße von der "Rostrose" Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Traude,
      ich habe diese perverse Situation gerade überwunden, wie du aktuell bei mir lesen kannst;-) Ich glaube auch, dass du ein Zutatentyp bist, einfach nur im Kleid, das wäre für dich viel zu langweilig. Und normalerweise macht es ja auch Spaß ein bisschen im Fundus zu kramen und sich hübsche Accessoires heraus zu suchen.
      Für deine Suche nach rotem Schuhwerk drücke ich wirklich fest die Daumen, wenn du welche hast, lass es mich bitte wissen!
      Viele knallrote Grüße sendet dir ganz unpervers
      Bianca

      Löschen
  14. Liebe Bianca, solche Teile wie dein schwarzes Kleid, das übrigens einfach sehr schön ist, sind einfach so wichtig. Und wie Andrea oben sagte, Strumpfhose wäre interessante Alternative, habe ich heute auf der Straße gesehen, mit schwarzen Boots und einem schwarzen, weiten Mantel, sah auch gut aus. Bin also gespannte, bedanke mich ganz herzlich bei dir für deine freundlichen und aufmerksamen Worte und wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina,
      danke, liebe Sabina! Ich werde das Kleid auf jeden Fall noch einmal mit Strumpfhose posten. Ich denke auch, dass schwarze Boots dazu super aussehen, besonders diese coolen Fiorentini Bakers, die Cla und Bärbel mal auf ihren Blogs gezeigt haben. Leider besitze ich ein solche großartiges Paar nicht. Aber ich denke schon länger darüber nach, mir eins zuzulegen... Leider sind diese traumhaften Dinger nicht ganz billig.
      Liebe Grüße an dich und ein ganz schönes Wochenende! Bianca

      Löschen
  15. Hallo Bianca,

    aha, ein "kleines Schwarzes"...;-) Du machst darin einen sehr guten Eindruck - auch die Jacke über dem Kleid gefällt mir! Die Länge des Kleides finde ich jetzt nicht all zu knapp, eher genau passend. Auch der kleine Stehkragen ist hübsch.

    Ich könnte mir sogar gut vorstellen, daß Kleid auch in der jetzigen Übergangszeit zu tragen - die passende Jacke trägst du ja schon. Nur würde ich dann zu Strumpfhosen greifen. Aber keine Schwarzen. Eher zu etwas farbbetonden - hierzu könnte ich mir gut die Strumpfhosen vorstellen, die ich hier in meinem Beitrag trage: http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2014/09/es-rockt.html

    Mir gefällt einfach dieser Farbton und blickdicht ist sie auch noch - also perfekt für den Herbst...;-)

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  16. Den Begriff kenne ich ... und muss immer wieder drüber lachen, weil er so schön treffend ist. Dein Kleid finde ich sehr süß. Diesen 60er-Charme mag ich. Das ist mal wieder ein Schätzchen aus Deinem Schrank, was für meinen Eindruck besonders schön zu Deinem Thema "Kleider mit Geschichte! passt.
    Bei mir ist so ein Teil meine dunkleblaue Slimfit Jeans von Lands'' End. Die passt mit jedem Oberteil, fast allen Schuhen und lässt sich so variieren, dass sie für (fast) jeden Anlass irgendwie tragbar ist.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      apropos, im aktuellen Katalog von Lands End ist ein wunderbares Wickelkleid, bei dem ich sofort an dich gedacht habe (an mich auch, aber ich habe dieses Jahr schon zwei gekauft). Hast du es gesehen?
      Süß findest du mein Kleid? Da musste ich ein wenig schmunzeln, da ich heute mit einem Kollegen darüber "gestritten" habe, wie Frauen es finden, wenn man sie als "süß" bezeichnet (was er gern tut). Ich nahm dabei die Position ein, dass eine Frau in den 20ern das vielleicht als Kompliment auffasst, während die meisten erwachsenen Frauen wohl eher nicht danach streben, süß zu sein. Das konnte er überhaupt nicht verstehen. Für ihn scheint es das Größte zu sein, wenn eine Frau sich ihr mädchenhaft-verspieltes Wesen und Aussehen erhalten hat. Nun ja, die Geschmäcker sind halt verschieden...
      Ich weiß aber, wie du das gemeint hast und fühle mich von dir mit dieser Bezeichnung kein bisschen beleidigt (zumal du es ja zum Kleid und nicht zu mir gesagt hast);-)
      Ich weiß auch nicht, aber auf "süß" reagiere ich irgendwie richtig aggressiv, wenn es von Männern kommt, obwohl ich weiß, dass die meisten es nett meinen.
      Süße Grüße von der gar nicht süßen Bianca

      Löschen
  17. Habe beim Tippen schon gewusst, dass ein "ich bin nich süß" von Dir kommen wird ;))) .
    Das Kleid habe ich noch nicht gesehen. Danke für den Tipp. Habe gerade eins von Deerberg bekommen, dass ich kommende Woche zeige.
    Zuckersüße Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Ines, es kann doch nicht sein, dass du mich schon so gut kennst;-))) Da liegt wohl ein wunder Punkt bei mir, das war mir gar nicht so klar...
      Bin gespannt auf dein Deerberg-Kleid!
      Liebe Grüße von Bianca

      Löschen

Google+ Followers

Copyright

Alle Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nur mit meinem Einverständnis verwendet werden. Wer einen Text oder einen Textteil von mir verwenden möchte, darf dies gerne mit einem genauen Quellenverweis oder einer Verlinkung tun.
Alles andere ist strafbar und zieht juristische Konsequenzen nach sich.
Für Inhalte von Seiten, die auf meinem Blog verlinkt sind, übernehme ich keine Verantwortung.
Ich behalte mir vor, Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind von der Veröffentlichung auszuschließen.

Mein Herz schlägt für das

Follower

Google+ Badge