Kleidungs-Stück

Besondere Stücke und ihre Geschichte


Mittwoch, 3. September 2014

Die schönsten Pausen sind lila...

Wenn meine liebe Blogger-Kollegin Ines von Meyrose eine bestimmte Farbe ausruft, fängt bei mir gleich das Kopfkino an. Was verbinde ich mit der Farbe des Septembers Lila?



Es sagt sicher nicht nur Gutes über mich aus, dass ich zunächst an ein dickes, milchgebendes Tier denke, welches behäbig mit einem Markenaufdruck in dieser Farbe auf der Flanke über die Weide wabert (wahrscheinlich ist die arme Kreatur dank dieser Aufmachung ein Mobbingopfer unter ihresgleichen und psychisch schwer angeschlagen).
Meine zweite Assoziation ist ebenso morbide: als eingefleischter Loriot-Fan fällt mir sofort ein, dass diese Farbe eine bestimmte Klientel zum Suizid anregt ("Violett ist nicht ungefährlich." - "Warum?" - "Frauen bringen sich in violetten Sitzgruppen um... alleinstehende Frauen" Filmzitat aus Loriot - Ödipussi).
Als ich ungefähr fünfzehn war, hatte ich eine Freundin, die trug gern einen langen, gebatikten Rock in unterschiedlichen lila Farbnuancen. Ein unglaublich bescheuerter Typ an unserer Schule sagte daraufhin zu ihr: "Lila (ausgesprochen wie "laila") macht geiler, aber Pizza macht spitzer"). Dies wirft wiederum die Frage auf, warum ich mir immer so einen Schwachsinn merke, aber beispielsweise nie, wann Napoleon die Schlacht von Waterloo verlor.
Und zuletzt denke ich an das Veilchen, welches diese Farbe trägt und an den Spruch in meinem Poesiealbum "Sei wie das Veilchen im Moose, behutsam, sittsam und rein. Und nicht wie die stolze Rose, die immer bewundert will sein." Nun ja. Wie das so ist mit netten Wünschen. Die einen gehen in Erfüllung, die anderen nicht.
Früher habe ich sehr viele Kleidungs-Stücke in lila besessen. Aktuell muss ich feststellen (und sofort auf meiner "Brauche ich dringend"- Liste notieren), dass mein Vorrat an Teilen dieser Farbe ziemlich aufgebraucht ist und ruhig aufgefüllt werden darf.
Ich zeige euch einen ziemlich alten lila Pullover aus dem Jahre 2002, der mit mir sprichwörtlich durch dick und dünn gegangen ist. Damit das Ganze nicht so langweilig ist, habe ich es mal mit Schuhen in leuchtendem Blau ausprobiert und finde das Ergebnis erstaunlich gelungen.


Nachdem ihr letztes mal meinen belämmerten Blick ertragen musstet, schaue ich zur Abwechslung heute mal wieder normal aus der Wäsche.







Kommentare:

  1. Schöne Assoziationen zu Lila :D
    Nicht nur den Pulli an sich mag ich, auch die Farbe an Dir. Schmeichelt sehr Deinem gebräunten Sommerurlaubsteint. Was würde ich für so eine Hautfarbe geben ...
    Pink ist zwar Deine Lieblingsfarbe, aber ich stimme gerne zu, dass Lila gerne auch mal wieder mehr getragen werden könnte. Vielleicht war Lila nach dem Hype in 2009 einfach etwas übersättigt. Den Lidschatten und Nagellack habe ich natürlich auch erfreut registriert. Danke für Deinen Beitrag!
    Liebe lilabunte Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Lippenstift, liebe Ines, der ist auch lila! Ich bin auch fast ein bisschen überrascht, dass ich diese in der Tat vorteilhafte Farbe in letzter Zeit ein wenig aus den Augen verloren habe. Umso besser, dass es dich und deine Aktion Buntes gibt, die uns Leserinnen mal wieder auf die Farben in unserem Schrank aufmerksam macht. Beim Stöbern habe ich dazu noch einen zweiten Pullover aus Kaschmir und zwei Kleider gefunden, die unbedingt bei kühleren Temperaturen getragen werden wollen. Irgendwie ist Lila bei mir eine Winterfarbe.
      Danke für die schöne Aktion und bis bald! Liebe Grüße sendet dir Bianca

      Löschen
  2. Hallo Bianca, da siehst du direkt wieder fröhlicher aus - lila steht dir ausgezeichnet.
    Um deine Frage zu beantworten, warum du dir so unwichtige Dinge merken kannst und die für den Geschichtsunterricht einst so wichtigen nicht - ganz einfach, die Daten waren noch unwichtiger als blöde Sprüche. Anders kann ich das nicht erklären.
    Liebe Grüße von Andrea (die sich gewisse Daten auch nicht merken kann - und heute zum Glück auch nicht mehr merken muss)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ich bin wirklich auch froh, dass ich mir Geschichtsdaten nicht mehr so merken muss. Für Zahlen ist mein Gehirn einfach nicht ausgerichtet. Ich kann mir Gesichter und Namen sofort merken, lerne Gedichte oder andere Texte binnen Minuten auswendig. Aber Zahlen und Daten... Das geht bei mir einfach nicht. Danke für dein Kompliment bezüglich meiner Lila-Tauglichkeit :-))
      Hab einen schönen Abend und sei herzlich gegrüßt von Bianca

      Löschen
  3. Liebe Bianca, Du hast Recht. Die Schuhe sind klasse und sie machen es richtig spannend.
    Meinen ersten Lilatick hatte ich Anfang der 90er und trage die Farbe nach wie vor gerne. Aber wie bei Dir ist sie nicht mehr so vordergründig in meiner Kleiderwahl zu bemerken. Aktuell Trage ich zwar tupfenweise Lila, aber ich hatte bisher noch nicht das Verlangen nach "richtig lila". Mal sehen was für einen Lilapost ich für Ines basteln werde. Der September dauert ja noch länger.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Nachtrag. Ich hätte mir früher immer gewünscht, meine Lehrer hätten mir den Stoff vorgesunden. Ich muss etwas nur 2-3 mal sprechen (und mich dabei hören), dann kann ich es auswendig. Ab 100 Wiederholungen hätl das "Tonband" mein Lebenlang.
    Mein großer ist auch so ein auditiver Typ. Der Kleine eher der visuelle.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      manchmal ist es ja auch ganz schön, eine Farbe nach einigen Jahren "wieder zu entdecken". Wenn ich eine Farbe einige Jahre lang sehr intensiv getragen habe (wie z.B. Lila), dann können ein paar Jahre Pause auch manchmal eine Leidenschaft neu entfachen. Ich kann auch gut auswendig lernen. Aber das bezieht sich, wie gesagt, nicht auf Zahlen. Da dockt in meinem Gehirn einfach nichts an und ich vergesse alles in ganz kurzer Zeit wieder. Texte, Melodien, Gerüche oder Gesichter kann ich hingegen über Jahre und Jahrzehnte erinnern.
      Ich bin auch gespannt auf deinen Lilapost, ist ja schließlich auch deine Farbe als Wintertyp.
      Viele liebe Grüße von Bianca

      Löschen
  5. Das Lila steht Dir wirklich super , scheint auch Deine Farbe zu sein .... Belämmerter Blick , kann ich mich nicht dran erinnern *gg . nein hab cih so nicht empfunden

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      Danke schön:-))) Dann weiß ich jetzt also, dass deine Toleranzgrenze für belämmerte Blicke ziemlich hoch liegt;-) Ich werd's mir merken!
      Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von Bianca

      Löschen
  6. Liebe Bianca,
    es wundert mich überhaupt nicht, dass du Lila magst. Die Farbe steht dir wirklich gut. Lila liebe ich seit meiner frühesten Kindheit.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      dass du auch Lila-Trägerin bist, wundert mich nun wiederum überhaupt nicht. Unsere farblichen Vorlieben sind ja sehr ähnlich gelagert. Und ich erinnere mich auch an Outfits, die du gezeigt hast, auf denen ich auch dachte, dass Lila sich ganz selbstverständlich an dein Gesicht schmeichelt. Aber wie bei mir darf es bei dir wahrscheinlich auch nicht zu rotstichig sein.
      Viele liebe Grüße an dich von Bianca

      Löschen
  7. Super du siehst toll aus Liebe Bianca. Dir steht Lila auf jeden Fall. Ich freue mich mehr davon bei dir zu sehen. Heute war ich mit zwei Kleidern und einer Bluse in LILA in einer Umkleidekabine. Ich sah furchtbar aus. Habe die Teile wieder zurück gehängt. Ich wollte der Farbe noch mal eine Chance geben aber es hat sich nichts geändert. Umso schöner zu sehen wie toll die Farbe bei anderen aussehen kann. Liebe Grüße zu dir, Baerbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      oh, wie schön, dass ich dir in Lila so gut gefalle! Und ich verspreche dir hiermit: sollte ich je in die Notwendigkeit geraten, dir mit einem Kleiderpaket aushelfen zu müssen, werde ich weder ein Teil in grün noch eins in lila hinein packen. Jetzt bist du sicher beruhigt, was?;-)
      Liebe Grüße postwendend zurück zu dir! Bianca

      Löschen
  8. Tolles Outfit und tolle Farbwahl! Lila mag ich auch gerne - ich habe hier auch schon ein paar Stöffchen auf Lager, die auf den passenden Schnitt warten.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      wie schön, dass du mich hier besucht hast. Schnitt, Stöffchen... hm, klingt, als ob du eine der beneidenswerten Personen bist, die sich Kleidungs-Stücke selber anfertigen können. Aber bevor ich weiteren Spekulationen nachgehe, schaue ich einfach mal auf deinem Blog vorbei!
      Viele liebe Grüße von Bianca

      Löschen
    2. Ich freue mich auf Deinen Besuch! Du wirst sehen, so immer klappt es nicht, aber ich bin stets bemüht ;-)

      Löschen
  9. Ach Bianca,
    deine farbunterstützte Assoziationskette von der Lila Kuh über Loriot bis hin zur spitzen Pizza ist einfach umwerfend! Und dass du deinen ziemlich alten lila Pullover aus dem Jahre 2002 noch imme rin Ehren hältst, hat einen guten Grund - er steht dir. Sehr! Aber es ist ganz klar, da MUSS einfach noch mehr lila her, auch wenn diese Farbe nicht ganz ungefährlich ist. Du bist ja nicht alleinstehend - und selbst wenn du es wärest, würdest du es in diesem Outfit nicht lange bleiben, schließlich bringt es nicht nur deine tolle Figur gut zur Geltung sondern verleiht dir außerdem eine enorm geheimnisvolle Aura! Vertrau mir, lila ist eine hervorragende Biancafarbe!!!
    Übrigens habe ich mich auch an deinen Rat gehalten und inzwischen mit etwas größerem Erfolg nach "mehr" Oberteilen mit tiefem Ausschnitt gesucht. Inzwischen ist ein grünes und eines in gaaanz zartem Rosa mit dem Unterteil des Eiffelturms drauf dazugekommen ;o)) (und irgendwann gibt's davon bestimmt auch mal Fotos - aber zuerstmal muss natürlich was Lilanes her! ;o))
    Hab noch einen feinen Abend,
    Traude
    (¯ `•.(◕)...•´¯)(¯ `•.(◕)...•´¯)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Traude, nun machst du mich aber schon sehr neugierig auf deine neuen Oberteile! Vielleicht könntest du ja doch scheller als "irgendwann" mit ein paar Fotos das ganz zarte Rosa und den Eiffelfuß präsentieren...?
      Ich werde mich meinerseits natürlich ebenfalls an deinen Rat halten und fortan meine Augen nach mehr Lila aufhalten. Und dass die Farbe nicht ungefährlich ist, stört mich gar nicht, im Gegenteil, ich LIEBE das Abenteuer;-)))
      Geheimnisvolle Aura??? Meinst du wirklich? Ich musste ja doch ein wenig schmunzeln über diesen Ausdruck. In meinem Selbstbild kommt "geheimnisvoll" so gar nicht vor. Aber wenn mir Freunde Geheimnisse anvertrauen, sind sie bei mir sehr sicher, das steht fest!
      Wir sehen uns: in Lila und mit tiefem Ausschnitt! Bis dahin lila.. äh liebe Grüße von Bianca

      Löschen
  10. Liebe Bianca, wie immer hast Du einen wirklich tollen post geschrieben... Schon bei Deinen Lila- Assoziation hattest Du mich... Loriot einfach ein Meister. Aber auch Dein Outfit gefällt mit sehr... wirklich ganz besonders gelungen ist Dein blauer Farbtupfer an den Füßen... Zu Lila habe ich ein eher gespanntes Verhältnis, manchmal liebe ich es und manchmal habe ich es eher weniger gern. Generell ist es für mich aber mehr eine Farbe für die kälteren Jahreszeiten. (dieses Jahr also ganzjährig ;-)) Und nun gehe ich mir Dein Intervwie anschauen... Lieber Gruß Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Conny! Ich liebe Loriot auch und viele seiner Bonmots gehen mir in den verschiedensten Alltagssituationen oft durch den Kopf. Mit Lila geht es mir wie dir. Es ist keine Farbe, auf die ich immer Lust habe, aber wenn ich sie trage, fühle ich mich irgendwie sinnlich und weiblich.
      Dir liebe Grüße von Bianca

      Löschen

Google+ Followers

Copyright

Alle Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nur mit meinem Einverständnis verwendet werden. Wer einen Text oder einen Textteil von mir verwenden möchte, darf dies gerne mit einem genauen Quellenverweis oder einer Verlinkung tun.
Alles andere ist strafbar und zieht juristische Konsequenzen nach sich.
Für Inhalte von Seiten, die auf meinem Blog verlinkt sind, übernehme ich keine Verantwortung.
Ich behalte mir vor, Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind von der Veröffentlichung auszuschließen.

Mein Herz schlägt für das

Follower

Google+ Badge