Kleidungs-Stück

Besondere Stücke und ihre Geschichte


Montag, 4. August 2014

Wenn einer eine Reise tut...

... dann steht davor immer das Kofferpacken. Und obwohl ich theoretisch weiß, wie man eine Reisegarderobe zusammenstellt, graut es mir praktisch jedesmal davor und ich mache es stets erst auf die letzte Minute.

"Hallo, lieber Wettergott! Ich muss sagen, du machst das ganz gut,
aber es ist auch noch Luft nach oben... Ab morgen? Alles klar!"
Es ist ja auch im Grunde völlig absurd: da soll man im Vorfeld eine Auswahl von Outfits in großer Zahl treffen, muss sich dabei (wegen der Schuhe, Taschen und Jacken) möglichst für eine Basisfarbe entscheiden, passende Schmuckstücke dazu aussuchen, dabei alle möglichen Stimmungen und Anlässe antizipieren, und dann das ganze Zeug auch noch auf kleinsten Raum zusammenpferchen. Wenn ich vor einer Reihe ausreichend Zeit und Muße hätte, mich auf meine Reisegarderobe zu konzentrieren, sähe der Inhalt meines Koffers wahrscheinlich anders aus. Meistens habe ich aber davor schon den Kram einer (gefühlten) Großfamilie gepackt, die für eine (gefühlt) mindestens achtwöchige Expedition in ein Gebiet aufbricht, in dem klimatechnisch alle Extreme möglich sind. In der Regel öffne ich dann um kurz vor Mitternacht vor dem Abreisetag meinen eigenen Koffer und bestücke ihn mit allem, was ich zu dieser Zeit noch erkennen kann. Wenn ich am Zielort angekommen bin und meinen Koffer auspacke, fällt mir natürlich wieder ein, was ich eigentlich unbedingt noch gebraucht hätte. Aber zum Glück lässt sich ja vor Ort noch das ein oder andere Schätzchen dazu kaufen. So selten und ungerne ich Zuhause shoppen gehe, so sehr liebe ich es, mir von Reisen etwas Besonderes mitzubringen. Und die Neuerwerbungen trösten dann beim Nachhausekommen auch über das hinweg, was noch schlimmer ist, als das Kofferpacken, nämlich das Koffer wieder Auspacken.

Heute zeige ich euch ein Outfit, das man vielleicht nicht auf den allerersten Blick mit Urlaub und Strand assoziiert. Spätestens auf den zweiten Blick sollte aber klar werden, dass es quasi perfekt ist, wenn man an der rauen Nordküste Frankreichs urlaubt: eine Lederjacke gegen den Wind, ein unkompliziertes, luftig fallendes Jerseykleid in unempfindlichem Dunkelblau und Glitzer-Flip-Flops für einen ganz kleinen Tupfer Glamour am Strand. Farblich bin ich in dieser Kluft sowieso sehr nah an den Vorlieben der Einheimischen.





Kommentare:

  1. Also Koffer packen mache ich auch immer erst kurz vor de Abreise. Aber gedanklich habe ich dann schon immer alles zussammengetragen. Seit ein paar Jahren versuche ich so wenig wie möglich mitzunehmen, wähle z.B. Schuhe aus, die auf fast alle Outfits passen.

    Für die raue Nordküste Frankreichs ist eine Lederjacke nicht verkehrt. Übrigens, ein tolles Stück. Auch die Tasche ist mir gleich ins Auge gefallen. Konnte aber nicht herauslesen, welche Marke sie ist.
    Hab eine schöne Urlaubszeit. Gruß Cla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca, du triffst es wieder mal auf den Punkt, genau so geht es bei mir auch zu wenn ich packen muss. Bin ich froh, dass es anderen auch so geht. Dein Outfit gefällt mir, leichtes Kleid, derbe Jacke gegen den Wind, die Farbe passt auch immer. Gefällt mir.
    Danke für deinen lieben Kommentar, freut mich wenn dir meine Mischung aus Figur, Ausstrahlung und Lässigkeit gefällt.
    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
  3. einen schönen urlaub auch von mir. die 2 wochen im jahr wo ich im urlaub bin will ich 100% sonne und keine jacke. ich habe maximal eine für die ankunft hier am flughafen dabei. lg sunny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bianca,
    uaaah, das leidige Packen und dann auch noch für die ganze Familie. Ich wünschte mir immer, man könnte seinen Schrankinhalt komplett an den Urlaubsort beamen...Meistens scheppe ich viel zu viel mit und vor Ort stelle ich dann fest, dass genau das was ich brauch doch nicht mit dabei ist. Ganz schlimm ist es beim Fliegen, wenn man auch noch genau auf die 20kg Grenze achten muß.
    Für Deine Reise nach Nordfrankreich hast Du mit Deinem Outfit ja schon die Basis für die Grundgarderobe gelegt und bist gut gerüstet.
    Viele Grüße und einen schönen Urlaub wünsche ich Dir
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Bianca,

    OMG - Kofferpacken ist eins der schrecklichsten Dinge überhaupt für mich! Beim letzten Mal (vor Irland) hatte ich höchst "angespannte" Laune dabei und war gottfroh, als alles ausgesucht und verstaut war. Diese ENTSCHEIDUNGEN!!! Horror! Die nicht vorauszusehenden klimatischen Verhältnisse in einer unbekannten Gegend sind das Schlimmste für mich - man muss doch für alles gewappnet sein, und wie soll das bloß in einen kleinen (finde ich! Mein Mann sieht das anders!) Koffer passen??

    Ich mache mir vorab zwar Listen, aber gegen "Entscheidungs-Unfreude", schlechte Laune und Panik hilft das bei mir leider auch nicht.

    Koffer wieder auspacken finde ich hingegen nicht so schlimm ... komisch. ;)
    LG und viiiiieeel Spaß im Urlaub
    Gunda
    Hauptsache warme Füße!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bianca, danke für diesen Lacher zum Abend... :-) Dieser Satz: "In der Regel öffne ich dann um kurz vor Mitternacht vor dem Abreisetag meinen eigenen Koffer und bestücke ihn mit allem, was ich zu dieser Zeit noch erkennen kann." beschreibt wirklich den Höhepunkt des Packchaos... Ich mag es auch nicht das Kofferpacken: ich nehme immer viel zu viel mit und kann dann die Hälfte nicht brauchen... aber ich werde besser - jedes Jahr ein bisschen. :-) Ich wünsche Dir, dass der Wettergott ein Einsehen hat und Euch wundervolle Sonnentage beschert. Genießt Eure gemeinsame Familien-Erholungs-Zeit... und Euch!!! Und ganz herzlichen Dank für Deine so lieben Kommentare - Du machst mir mit jedem Einzelnen eine große Freude und ich hoffe wirklich sehr, dass wir noch in diesem Jahr ein Treffen schaffen... Ganz lieber Gruß, Conny

    AntwortenLöschen
  7. Hallo zusammen,
    normalerweise schreibe ich eine Antwort auf jeden Kommentar, wie ihr wisst. Hier habe ich aber große Probleme mit der Internetverbindung, die nur sehr schwach ist und mich auch immer wieder rausschmeißt! Auf diese Weise sind schon mehrere Kommentare verschwunden. Ich möchte euch deswegen ausnahmsweise hier gesammelt für eure Kommentare danken und euch sagen, wie sehr ich mich darüber freue, dass ihr auch während meines Urlaubs bei mir seid!
    Am Donnerstag gibt's Neues von mir, dann erzähle ich euch, welche Schwierigkeiten ich habe, wirklich im Urlaub anzukommen.
    Bis dahin euch allen einen sehr herzlichen Gruß von
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bianca, so nachdem auch mein Laptop sich neugestartet und den bereits begonnenen Kommentare gelöscht hat, also nochmal: Also, wenn du im Urlaub nicht zum Kommentieren kommst, mach dir keinen Kopf. Wir hören ja dennoch dann wieder voneinander. Was das packen angeht, bin ich mittlerweile soweit wirklich wenig mitzunehmen: weil ja noch Platz für die Einkäufe sein muss;-) Und das Packen macht erfreulicherweise mein Mann. Ich muss nur die Stapel rauslegen, was mir oft den einen oder anderen überflüssigen Kommentar einbringt:) Deine Lederjacke ist für Nordfrankreich sicher perfekt. Lass es dir gut gehen mit all deinen Lieben! LG Sabina OceanblueStyle
    PS: Deinen Kommentar bei Stephanie zu mir habe ich nicht ganz verstanden, aber damit es inhaltlich nicht ganz durcheinander geht auch bei ihr geschrieben:) nur zur Info für dich!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bianca,
    mit Deiner Lederjacke rennst Du bei mir offene Türen ein. Eine Lederjacke geht bei mir immer, wenn es nicht gerade dreißig Grad hat. Zumal zum Kleid, finde ich, passt sie hervorragend. Das Kleid mit Ballonrock mag ich sehr. Es hat so etwas leichtes, unbeschwertes. Und so muß der Urlaub doch sein!
    Lieben Gruß + gute Reise!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Haha ... wie ich das kenne . Ich könnte auch immer für jeden und alle Gelegenheiten alles mögliche einpacken . Und was hab ich beim letzten mal vergessen ??? Schlüppis ... na ja hat Frau keine Wahl und muss den nächsten Dessous laden besuchen . Ganz furchtbar *gg .
    Und schöne Einzelteile im Urlaub kaufen mache ich auch total gerne . Da hat Frau warum auch immer viel mehr Muße sich was hübsche s aus zu suchen .

    Ja Dein Post passt grad sehr gut ;))

    Schick schaust Du aus , Wirklich klasse

    LG heidi

    AntwortenLöschen

Google+ Followers

Copyright

Alle Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nur mit meinem Einverständnis verwendet werden. Wer einen Text oder einen Textteil von mir verwenden möchte, darf dies gerne mit einem genauen Quellenverweis oder einer Verlinkung tun.
Alles andere ist strafbar und zieht juristische Konsequenzen nach sich.
Für Inhalte von Seiten, die auf meinem Blog verlinkt sind, übernehme ich keine Verantwortung.
Ich behalte mir vor, Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind von der Veröffentlichung auszuschließen.

Mein Herz schlägt für das

Follower

Google+ Badge